Zeichen

Naturheilpraxis für Traditionelle Chinesische Medizin

Anja Roschke

 Kinderwunschbehandlung mit TCM

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie belastend der Verlust eines ungeborenen Kindes ist und wie schmerzhaft es für Paare sein kann, wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt. Geprägt von meinen Erfahrungen und fasziniert von den Möglichkeiten der Kinderwunsch-Behandlung durch die Traditionelle Chinesische Medizin, habe ich einen meiner Schwerpunkte auf das Thema Kinderwunsch gelegt.

Welche Möglichkeiten bietet die Traditionelle Chinesische Medizin zur Kinderwunsch- Behandlung:
  • alleinige Behandlung durch TCM
  • begleitende Behandlung zu Methoden der Reproduktionsmedizin

Die Entscheidung, ob versucht wird, den Kinderwunsch allein mit der Behandlung durch TCM zu erfüllen oder ob eine reproduktionsmedizinische Methode erforderlich ist, die mit TCM begleitet wird, ist von folgenden Faktoren abhängig:

  • Alter der Patientin
  • endokrinologischer Befund
  • Zustand der Spermien
  • Durchgängigkeit und Beweglichkeit der Eileiter
  • anatomische Veränderungen

Jetzt einen Gratis-Beratungstermin vereinbaren!

Schreiben Sie mir eine E-Mail, rufen Sie mich an unter 0551/20019206 – oder vereinbaren Sie hier ganz einfach einen Rückruftermin.

 

Kinderwunsch-Behandlung allein mit TCM

Für eine alleinige Kinderwunsch-Behandlung mit TCM können sich z.B. Patientinnen mit einer idiopatischen Sterilität (ohne schulmedizinischen Befund), mit Zyklusstörungen, Endometriose ohne Eileiterverschluss entscheiden.

Auch für Männern mit unvorteilhaften Spermiogramm, bietet die TCM gute Behandlungsmöglichkeiten.

Der Unterschied und Vorteil gegenüber der Reproduktionsmedizin ist die ganzheitliche Sichtweise auf den Menschen, mit dem Ziel, eine Verbesserung der physischen und der psychischen Gesundheit zu erreichen und somit eine Voraussetzung für eine natürliche Schwangerschaft zu schaffen. Auch das Kind profitiert von einer guten gesundheitlichen Verfassung der Eltern.

Ein weiterer Vorteil sind die ausbleibenden Nebenwirkungen.

 

Begleitende Behandlung zu Methoden der Reproduktionsmedizin

Bei einer abnehmenden ovariellen Funktionsreserve aufgrund des Alters oder aufgrund von operativen Eingriffen sowie bei anatomischen Veränderungen wie z.B Tubenverschluß oder zervikaler Sterilität nach Entzündungen oder Operationen, ist eine schulmedizinische Methode sinnvoll, die mit TCM begleitet werden kann.

 

Warum kann die TCM eine reproduktionsmedizinische Methode unterstützen

Durch das Nähren und Bewegen des Blutes, das ausgleichen von Yin und Yang sowie durch das Unterstützen der Nieren-Essenz mittels TCM wird die Mikrozirkulation im Becken verbessert und so die materielle Basis für Eizelle und Endometrium (Gebärmutterschleimhaut) unterstützt.

Die Akupunktur hat Einfluss auf die Emotionen der Patienten und kann Spannungen sowie Ängste lindern, was sich positiv auf das Zusammenspiel der Hormone auswirkt. Zusätzlich kann die Behandlung mit TCM die Begleitsymptome der Hormonbehandlung reduzieren.

 

Ablauf und Dauer der Kinderwunsch-Behandlung

Zu Beginn der Behandlung findet ein Gespräch mit beiden Partnern statt. Mit Hilfe der chinesischen Diagnostik und der schulmedizinischen Diagnosen sowie unter Berücksichtigung der Ernährungsweise, der allgemeinen Lebensgewohnheiten und des Zusammenspiels der Partner wird entschieden, ob, wie und wer auf dem Weg der natürlichen Zeugung durch TCM unterstützt werden kann.

Es folgt die Einzelanamnese und die Behandlung mit Akupunktur und chinesischen Kräutern. Die Akupunktur wird alle 1 bis 2 Wochen wiederholt und die Kräuterrezeptur regelmäßig angepasst.

Man muss mit einer mehrmonatigen Behandlung rechnen. Wenn sich der Erfolg nach 6-8 Monaten nicht einstellt, ist es ratsam, schulmedizinische Methoden mit ein zu beziehen.

 

Gerne beantworte ich Ihre Fragen rund um das Thema Kinderwunsch!

Schreiben Sie mir eine E-Mail  praxis@tcm-anja-roschke.de,

oder rufe Sie mich unter 0551/ 20019206 an.

Ich freue mich über Ihr Interesse!